Zellmilieu2 Pferd


Zellmilieu2 Pferd

Auf Lager
innerhalb 3-7 Tagen lieferbar

ab 32,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Zellmilieu2 ist ein Ergänzungsfutter aus zwei sich optimal ergänzenden Komponenten zur Unterstützung des gesunden Säure-Basen-Haushalts und der Ausleitung.

Komponente 1: Basenflüssigkeit

Komponente 2: Ausleitungspulver mit Zeolith, Bentonit, Braunalge, Zink, Schwefel und Löwenzahnwurzel

Pflegen Sie die gute Stimmung im Pferdekörper

Leider macht sauer im Inneren des Körpers nicht lustig. Im Gegenteil: Eine Säureüberladung wirkt sich negativ auf das gesamte Körpermilieu und damit auf die Grundstimmung des Körpers aus. Typische Anzeichen einer Säureüberladung können Leistungsschwächen, Muskelverspannungen, Stoffwechselprobleme oder auch Hautprobleme sein. Dabei sind die Gründe für eine erhöhte Säureproduktion oft ganz alltägliche Belastungen, wie Fütterungsfehler, anhaltender Stress und hohe körperliche Herausforderungen im Training oder auf dem Turnier.

Zellmilieu2 - zwei Komponenten, die Hand in Hand arbeiten

Warum besteht Zellmillieu2 aus zwei Komponenten? Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt und eine funktionierende Ausleitung sind Grundvoraussetzungen für Gesundheit und Vitalität. Beides steht immer im Zusammenhang. Die Kunst besteht darin, möglichst alle erforderlichen Prozesse gleichzeitig anzusprechen: Säuren neutralisieren und freisetzten,  Schadstoffe binden und ausleiten. Basenflüssigkeit und Ausleitungspulver arbeiten hier optimal Hand in Hand. Eine weitere Besonderheit von Zellmilieu2: Die spezielle Zusammensetzung des Ausleitungspulvers. Mit Zeolith, Bentonit, Braunalge, Zink, Schwefel und Löwenzahnwurzel ist auch hier gleich eine multiple Kombnation aus bewährten Heilerden, Mineralien und Naturstoffen aktiv. Eine optimale Kombination für Entsäuerung und Ausleitung und damit eine optimale Unterstützung einer Grundstimmung im Pferdekörper.

Der Experten-Tipp:

Wir empfehlen Zellmilieu2 immer in Kombination mit GladiatorPLUS zu füttern. GladiatorPLUS ist die Kraftquelle für Darm, Leber und Immunsystem. Zellmilieu2 der Unterstützer für den Säure-Basen-Haushalt und Ausleitung. Diese Kombination hat sich zur Milieufütterung deutlich bewährt und ermöglicht die besten Fütterungsergebnisse.

Zusammensetzung:

Zusammensetzung Basenflüssigkeit:  Wasser (basisch ionisiert), Calcium, Kalium, Magnesium

Analytische Bestandteile: Rohprotein 0%, Rohöle und -fette 0%, Rohasche 0,7%, Rohfaser 0%, Calcium 0,1%, Phosphor 0,1%, Natrium 0,2% Feuchtegehalt 99%

Zusammensetzung Ausleitungspulver: Braunalgen, Schwefel, Löwenzahnwurzel

Zusatzstoffe:

Bindemittel : Klinoptilolith sedimentären Ursprungs (1g568) 77%, Bentonit-Montmorillonit (E558) 10%

Verbindung von Spurenelementen: Aminosäure-Zinkchelat Hydrat (3b606) 40.000 mg/kg

Analytische Bestandteile: Rohprotein 0,7%, Rohöle und -fette 0,8%, Rohasche 82 %, Rohfaser 2%, Calcium 2%, Phosphor 0%, Natrium 1%, Feuchtigkeitsgehalt 5%

Zuckerfrei

Die E-Nummer zeigt an, dass für den entsprechenden Stoff durch die Europäische Union eine gesundheitliche Unbedenklichkeit nachgewiesen wurde.

Zellmilieu2  ist in den Verpackungseinheiten 500ml + 200g, 1000ml + 400g und 3000ml + 1200g erhältlich.

Fütterungsempfehlung:

Zellmilieu2 besteht aus zwei sich optimal ergänzenden Komponenten: Einer Basenfütterung und einem Ausleitungspulver. Beides sollte immer parallel gefüttert werden. Die Fütterungsmenge wird individuell nach Körpergewicht berechnet. Zellmilieu2 ersetzt kein klassisches Mineralfutter.

Intensivfütterung:

Zellmilieu2 wird bei erstmaliger Fütterung, oder nach längerer Pause über einen Zeitraum von 80 Tagen täglich gefüttert.

Erhaltungsfütterung:

Zellmilieu2 wird zur dauerhaften Unterstützung über das gesamte Jahr, 3x pro Woche gefüttert.

Die Erhaltungsfütterung folgtdirekt nach der Intensivfütterung und stellt die eigentliche und dauerhafte Milieufütterung dar.

Fütterung:

Die Basenflüssigkeit Zellmilieu2 wird in einer Gabe gefüttert, idealerweise vor der Bewegung. Die Tagesmenge wird mit einer Maulspritze langsam ins Maul gegeben oder mit der normalen Fütterungsration geereicht. In Einzelfällen kann die Verdünnung von 1:1 mit Wasser die Akzeptanz bei der Gabe mit einer Spritze verbessern. Das Ausleitungspulver Zellmilieu2 wird angefeuchtet über die normale Futterration gereicht.

Die empfohlene Tagesfütterungsmenge beträgt für die Basenflüssigkeit: Körpergewicht Pferd in kg x 0,05ml = Tagesmenge (Bsp. 500kg Pferd=25ml) max. 30ml/Tag  Für das Ausleitungspulver: Körpergewicht Pferd in kg x 0,02g = Tagemenge (1 Messlöffel entspricht 4g), (Bsp. 500kg Pferd = 10g)

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Leber und Nieren, Immunsystem, Stoffwechsel, Haut und Haare und Gewebe, Muskeln und Sehnen