DarmKräuter

Auf Lager
innerhalb 3-7 Tagen lieferbar

ab 18,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Unsere „Darm & Wasser Kräuter“ sind ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde* zur Stärkung der natürlichen Darmfunktion, dem Kot Wasser zu entziehen, damit wohlgeformte Pferdeäppel den Pferdekörper verlassen. Die Mischung beinhaltet sehr hochwertige Kräuter - frei von jeglichen Zusätzen.

Durch Fütterung folgender Mischungen können Sie die passende Fütterung herausfinden. Wenn Sie hierzu Fragen haben, rufen Sie uns gern an oder schreiben eine Mail: 

Alternative Mischungen:
Passen könnten ggf. auch die „Magen Darm Kräuter“ (stärken die körpereigene Verdauungstätigkeit), die „Magen Darm Flora Kräuter“ (stärken die körpereigene Darm Flora) und die „Stoffwechsel“  oder die „Weide Start Kräuter“ (stärken die körpereigenen Stoffwechselvorgänge). Möglich sind auch die „Abwehr Kräuter“ + Kapuzinerkresse und Knoblauch angebracht (zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte).

Was Sie außerdem tun können:
1) Kotprobe nehmen lassen
2) Futtercheck: Heulage bzw. Silage und/oder Getreide sowie sehr proteinreiches Gras oder Giftpflanzen können den Darm aus dem Gleichgewicht bringen. Geeigneteres Futter wäre Heu aus Heunetzen (24 h), wenig und nur überständiges Gras (kein kurz gefressenes Gras!) und Stroh. Weide auf Giftpflanzen und Giftbäume absuchen, z.B. Rotklee, Jakobskreuzkraut, Johanniskraut etc.

Kräuter als Bestandteil einer artgerechten Ernährung
In freier Natur fressen Pferde energiearme und rohfaserreiche Gräser und Kräuter. Gräser können wir über Heu dem Pferd zur Verfügung stellen. Kräuter als Bestandteil einer artgerechten Ernährung bekommen Sie bei uns. Da sich die Aufnahme von Kräuterarten in freier Natur nach Saison und Gebiet unterscheidet und ständig wechselt, empfehlen wir eine angepasste Kräuterfütterung über einen begrenzten Zeitraum:

Fütterungsempfehlung:
Die Darmkräuter können Sie etwa 6 Wochen füttern. Mit 500 g kommen Sie bei einem Warmblut etwa eine Woche aus - einem Pony 2 Wochen.

Langsame Angewöhnung:
Pferde, die Kräuter noch nicht gewohnt sind, sollten vorsichtig angewöhnt werden. (Da Pferde Gewohnheitstiere sind, können Sie in der Regel an jedes neue Futter gewöhnt werden.) Hierzu beginnen Sie mit einer 3-Finger-Prise der Kräuter Mischung, welche Sie unter eine größere Menge leckeres Grundfutter (Kraftfutter, Heucobs) mischen. Immer wenn Ihr Pferd diese Menge akzeptiert, steigern Sie langsam weiter, bis Sie bei der gewünschten Tagesportion angekommen sind. Anschließend können Sie die Intensität der Kräuter noch steigern, indem Sie diese als Sud zubereiten. (Hierzu nehmen Sie sich z.B. ein leeres Marmeladenglas, geben die Tagesportion Kräuter hinein, übergießen mit kochendem Wasser, abkühlen und dann unter das Futter mischen.)

Bitte beachten Sie die aktuellen Dopingebestimmungen und setzen Sie vorsichtshalber alle Kräuter eine Woche vor Turnierstart ab.

* nicht für lebensmittelliefernde Tiere bestimmt.

Zusammensetzung

Aufgrund von Lieferschwierigkeiten haben wir das Rezept vorübergehend geändert:

Walnussblätter, Brombeerblätter, Zistrose, Gänsefingerkraut, Löwenzahn, Salbei, Pfefferminze (Stand: 24.08.2019) 

Analytische Bestandteile (natürlicherweise im Kraut enthalten): Wasser 8,9 %, Rohasche 9,3 %, Rohprotein 11,9 %, Rohfett 3,2 %, Rohfaser 15,1 %, Natrium 0,1 %

Anwendung

Portionierungsempfehlung:
Großpferde: 70 bis 80 g pro Tag über das Futter geben.
Kleinpferde / Ponys: pur 40 - 60 g / Tag

Anwendungshinweise:

Bitte kühl und trocken lagern.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

AbwehrKräuter
ab 18,90 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Krauterie